Wissenswertes Stockschützen

Stockschützen Flintsbach feiern ihr 20 – jähriges Jubiläum

Am Samstag, den 10. November feierten die Stockschützen ihr

20 – jähriges Bestehen. Zu ihrem Jubiläum wurden die Nachbarvereine Brannenburg und Nußdorf mit je zwei Mannschaften für ein kleines Turnier eingeladen. Ebenfalls eingeladen war die Vorstandschaft des ASV Flintsbach, vertreten durch Herrn Michael Dirl und Josef Reiter – Lechner. Beginn war 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen, welcher von unseren Stockschützendamen gebacken wurde.

Nach dem Turnier gab es einen Schweinebraten mit Beilagen.

Der Hauptverein und die Auer – Brauerei spendeten 60 Liter Märzen.

Nach der Siegerehrung erzählte unser Abteilungsleiter Andreas Huber wie die Stockschützen ins Leben gerufen wurden.

Hier spielte Alfons Huber im Auftrag von unseren damaligen Bürgermeister und heutigem Landrat Wolfgang Berthaler eine wichtige Rolle. Er bekam den Auftrag alle Stockschützen, die in der Winterzeit auf dem Eis (Schwimmbad oder Hawaisee) geschossen zu haben, zu fragen, ob sie mitmachen würden, eine Abteilung Stockschützen zu gründen. Im Winter 1998 traf man sich nun im Sportheim des ASV Flintsbach und gründete die Stockschützenabteilung.

Die Gründungsmitglieder:

Eberhard Gärtner, Alfons Huber, Andreas Huber, Hans Maier, Helmut Mattheis, Roland Thaler, Franz Miesgang, Josef Salminger.

Verstorbenen Gründungsmitglieder:

Alois Bast, Franz Bast sen., Günther Herzog, Wolfgang Buchberger.

Andreas Huber bedankte sich bei Alfons Huber.

Der Abend klang in geselliger Runde aus.

Schriftführer

Walter Frisch